Baubeginn für das erste Hyatt Hotel in Frankfurt

Hyatt Place Frankfurt Airport wird Anfang 2018 die ersten Gäste begrüßen




Jochen Werz (DG Hyp), Takuyo Aoyama (Hyatt), Matthias Lowin (Feuring), Bardo Feuring (Feuring), Dr. Kerstin Hennig (Gateway Gardens), Bürgermeister Olaf Cunitz (Stadt Frankfurt am Main), Wolfgang Spohr (Bilfinger), Tim Gemünden (Fa. Karl Gemünden), Andreas Löcher (Union Investment Real Estate), v.l.n.r

Am 19. April 2016 hat die Feuring Gruppe gemeinsam mit der Bilfinger Hochbau GmbH die Baustelle für das neue Hyatt Place Frankfurt Airport in Frankfurt Gateway Gardens eröffnet. Die Fertigstellung des ersten Hauses dieser Marke in Deutschland ist für das erste Quartal 2018 geplant.

Das Hotel mit einer Fläche von rund 19.000 Quadratmetern wird auf einem circa 3.000 Quadratmeter großen Grundstück in der De-Saint-Exupéry-Straße 4 in Frankfurt – Gateway Gardens errichtet und liegt direkt am zentralen Park „Gateway Garden“. Der Entwurf stammt aus der Feder von Hans Dieter Reichel von Architekten Reichel + Stauth, Braunschweig, und soll die Zertifizierung LEED Silber erhalten. Neben 312 Zimmern sind rund 110 Tiefgaragenplätze vorgesehen. Der Zugang zu der Haltestelle der im Bau befindlichen S-Bahn Gateway Gardens wird direkt vor dem Hotel liegen. Damit wird eine optimale Anbindung an die Frankfurter Innenstadt (circa 10 Minuten und drei Stationen zum Frankfurter Hauptbahnhof) und zum Flughafen (circa 2 Minuten und nur eine Station) gewährleistet.

Bereits im März 2016 hat Union Investment mit der Feuring Gruppe einen aufschiebend bedingten Kaufvertrag (Forward Purchase Agreement) geschlossen, um das Hotel nach Fertigstellung für den offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Global zu erwerben. Die Feuring Gruppe wird das Hotel als Pächterin für die nächsten 30 Jahre unter der Marke Hyatt Place betreiben.

„Die Wirtschaft im Rhein-Main-Gebiet steht für gesundes Wachstum, eine große Internationalität und vor allem Dynamik. Damit das so bleibt und Unternehmen auch weiterhin Raum für ihr Wachstum geboten bekommen, haben wir unseren neuen Geschäftsstadtteil Frankfurt Gateway Gardens geschaffen. Unser neues Stadtquartier ist nicht nur lebendig, sondern durch seine Lage am Frankfurter Flughafen, im Herzen von Europa, auch der wohl mobilste Standort des alten Kontinentes“, so Olaf Cunitz, Bürgermeister der Stadt Frankfurt am Main.

„Der Hotelmarkt in Frankfurt und insbesondere in der Airport City profitiert von den enorm gestiegenen Fluggastzahlen am Flughafen“, erläutert Matthias Lowin, Geschäftsführer von Feuring. „Das Hyatt Place Frankfurt Airport bietet ein zukunftsweisendes, attraktives Zimmerkonzept und ist damit ein Unikat am Flughafen. Die Fassaden wirken aufgrund der großflächigen bodentiefen Verglasungen in allen Gästezimmern sowie in den lichtdurchfluteten öffentlichen Bereichen des Erdgeschosses besonders einladend. Eine Besonderheit ist die unmittelbare Lage am Park von Gateway Gardens. So werden wir auch spezielle Park-Suiten mit einem tollen Blick in die Natur anbieten.“

„Es hat uns gefreut, dass wir als Partner für dieses Referenzprojekt an einem so prominenten Standort ausgewählt wurden“, so Wolfgang Spohr, Niederlassungsleiter der Bilfinger Hochbau GmbH. „Der Hotelneubau fügt sich durch seine Fassadensprache und seine Höhenentwicklung in das architektonische Ensemble Gateway Gardens ein, ohne seine gewollte Eigenständigkeit zu verlieren.“

„Wir haben mit Gateway Gardens in Bezug auf die Erreichbarkeit, Urbanität und Internationalität ein besonderes Quartier geschaffen. Das merken wir an der unvermindert starken Nachfrage. Wir freuen uns sehr, dass wir auch die Feuring Gruppe von diesen Vorzügen überzeugen konnten“, so Dr. Kerstin Hennig, Geschäftsführerin der Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens. „Das Konzept der Marke Hyatt Place setzt hier einen besonderen Akzent und ist eine wunderbare Ergänzung des bestehenden Angebots.“

„Das Hyatt Place Frankfurt Airport ist für uns aufgrund der Lage nahe des weiter wachsenden Flughafens, des langfristigen Pachtvertrages und der starken und innovativen Marke Hyatt Place insgesamt ein zukunftsträchtiges Investment“, so Andreas Löcher, Leiter Investment Management Hotel, Union Investment Real Estate GmbH. „Wir freuen uns, dass die Bauarbeiten pünktlich begonnen haben, so dass die ersten Gäste dann, wie geplant, Anfang 2018 ihre Zimmer beziehen können.“

Gateway Gardens ist mit 700.000 Quadratmetern projektierter Bruttogeschossfläche auf einem Areal von 35 Hektar eine der größten Quartiersentwicklungen in einer Airport City in Europa. Im Oktober 2014 erhielt Gateway Gardens als erstes Gewerbequartier das DGNB Zertifikat in Gold für seine Nachhaltigkeit. Noch in diesem Jahr wird eine Vermarktungsquote von bereits über 40 Prozent erwartet.

der Ferne sichtbar sein“, sagt Schiff-Martini weiter. Susanne Ude-Lomb, weitere Teilhaberin von SMC, fügt hinzu: „Unsere Mandanten fliegen aus aller Welt zu uns ein. Kurze Wege zwischen Flughafen und unserer Kanzlei erlauben es, unsere Meetings sozusagen im Touch Down Modus abzuhalten. Das ist Effizienz, die unsere Mandanten schätzen.“

 

 





Über Gateway Gardens

Gateway Gardens ist das Global Business Village im Herzen von Europa und mit 700.000 Quadratmetern projektierter Bruttogeschossfläche auf einem Areal von 35 Hektar eine der größten Quartiersentwicklungen in einer Airport City in Europa. Im Oktober 2014 erhielt Gateway Gardens als erstes Gewerbequartier das DGNB-Zertifikat für seine Nachhaltigkeit. Hinter Gateway Gardens steht das gemeinschaft-liche Engagement der Fraport AG, der Groß & Partner Grundstücksentwicklungs-gesellschaft mbH, der OFB Projektentwicklung GmbH sowie der Stadt Frankfurt am Main. Seit Fertigstellung des ersten Gebäudes in Gateway Gardens im Jahr 2008, konnten bereits 34 Prozent der Flächen vermarktet werden. Inzwischen arbeiten über 4.500 Menschen in den in Gateway Gardens ansässigen Unternehmen.

 

Pressekontakt:

Dietmar Müller, Pressesprecher Gateway Gardens

(DAFKO Deutsche Agentur für Kommunikation GmbH)

Tel. 0173-6733538            E-Mail: mueller@gateway-gardens.de            www.gateway-gardens.de

 

Über Feuring

Feuring – Visionary Hotel Development wurde 1959 in Mainz gegründet. Neben der eigenen Entwicklungstätigkeit begleitet Feuring Kunden bei Hotelprojekten von der Idee bis in die Betriebsphase, berät bei der Konzeption und der Betreiberauswahl, erstellt Machbarkeitsstudien und Nutzungskonzepte, und begleitet die Kunden während der Projektentwicklung bis zur schlüsselfertigen Übergabe der Hotelimmobilie. Bislang hat Feuring entweder auf eigene Rechnung oder für Investoren und Hotelgesellschaften die Entwicklung von mehr als 400 First Class- und Luxushotels im In- und Ausland erfolgreich betreut.

 

Pressekontakt:

Sandra Rainer-Pöselt, Director Advisory Services

Tel: 06131-9822289                        E-Mail: s.rainer@feuring.com            www.feuring.com

 

Über Union Investment

Union Investment ist einer der führenden Immobilien-Investment-Manager in Europa. Ihr Lösungsangebot umfasst Offene Immobilien-Publikumsfonds und -Spezialfonds sowie Service- und Bündelungsmandate mit einem Volumen von derzeit rund 31 Milliarden Euro. Ihren Anlegern stellt Union Investment eine stabile und gleichermaßen effektive Plattform zur Verfügung, die eine hohe Leistungskraft im Immobilienankauf mit einem wertorientierten Asset-Management-Ansatz verbindet. Ihr breit über 24 Ländermärkte und fünf Kontinente diversifiziertes und aktiv gemanagtes Immobilienportfolio besteht aus über 320 Objekten in den Segmenten Büro, Hotel, Einzelhandel und Logistik. Mit einem Transaktionsvolumen von rund 5 Milliarden Euro, verteilt auf 66 An- und Verkäufe, gehörte Union Investment auch 2015 wieder zu den aktivsten Investmentakteuren in Europa. Weitere Informationen unter www.union-investment.de/realestate

 

Pressekontakt:

Fabian Hellbusch, Leiter Immobilien Marketing, Kommunikation

Tel. + 49 40 / 34919-4160             eMail: fabian.hellbusch@union-investment.de

www.union-investment.de/realestate

 

Über Hyatt Place

Hyatt Place, eine Marke der Hyatt Hotels Corporation, bietet Stil, Innovation und Serviceangebote, die auf die  Bedürfnisse moderner Reisender zugeschnitten sind. Weltweit gibt es zurzeit über 240 Hyatt Place Hotels in den USA, Armenien, Chile, China, Costa Rica, Honduras, Indien, Mexiko, Marokko, Nicaragua, Panama, Puerto Rico, in den Niederlanden und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Mehr Informationen unter www.hyattplace.com

 

Über die Hyatt Hotels Corporation

Hyatt Hotels Corporation ist eine der führenden internationalen Hotelgesellschaften mit Firmensitz in Chicago. Ganz im Sinn der langjährigen Unternehmenstradition sorgen tausende Mitarbeiter der „Hyatt Familie” durch außergewöhnlichen Service tagtäglich dafür, den Alltag der Menschen, mit denen sie in Berührung kommen, positiv zu beeinflussen. Hyatt und seine Tochtergesellschaften fungieren weltweit als Verwalter, Franchisepartner, Eigentümer und Bauträger von Hotels, Resorts sowie Wohn- und Ferienanlagen unter den Marken Hyatt®, Park Hyatt®, Andaz®, Grand Hyatt®, Hyatt Centric™, Hyatt Regency®, Hyatt Place®, Hyatt House®, Hyatt Centric™, Hyatt Zilara™, Hyatt Ziva™, Hyatt Residences®, Hyatt Residence Club® und The Unbound Collection by Hyatt™mit Standorten auf sechs Kontinenten. Das Portfolio der Gruppe umfasst weltweit 638 Hotels in 52 Ländern der Erde. Weitere Informationen unter www.hyatt.com