Pressemitteilung
Planungsrecht für Gateway Gardens

01. Februar 2008

Stadtparlament beschließt Bebauungsplan

Für das städtebauliche Projekt Gateway Gardensliegt Planungsrecht vor. Seit 2005 war für das 35 Hektar große Areal nahe dem Frankfurter Flughafen und direkt am Frankfurter Kreuz am Bebauungsplan gearbeitet worden. Das Frankfurter Stadtparlament hat jetzt in seiner Sitzung am 31. Januar der Vorlage M 284 zugestimmt und für das Gebiet von Gateway Gardens den Bebauungsplan Nr. 851 als Satzung nach § 10 (1) Baugesetzbuch beschlossen. Den Vorschriften des Baugesetzbuches folgend wird die Satzung jetzt noch nach § 10 (3) des Gesetzes ortsüblich bekannt gemacht.

Der Beschluss stellt einen weiteren wichtigen Meilenstein für die Entwicklung des ehemaligen US-Militärgeländes als Stadtteil der wachsenden Frankfurt Airport City dar und setzt ein positives Signal an alle potentiellen Nutzer und Investoren. Der Rückbau der alten Bausubstanz auf dem Areal ist nahezu abgeschlossen und die zwischen 1.400 und 50.000 Quadratmetern großen Baufeldersind bereits sichtbar. In den letzten Monaten wurden Erschließungsstraßen und Versorgungsleitungen der Infrastruktur angelegt, so dass gut die Hälfte des Gebietes bereits erschlossen ist. Damit sind wichtige Grundlagen für eine weiterhin zügige Entwicklung von Gateway Gardens geschaffen.