Pressemitteilung
Opening für 177 neue ipartments am Frankfurter Airport

23.01.2020




© ipartment GmbH

Opening für 177 neue ipartments am Frankfurter Airport

• ipartment eröffnet drittes Haus direkt am Frankfurter Flughafen in Gateway Gardens

• „Temporäres Wohnen“ am Business-Standort – Entlastung am Wohnungsmarkt

• Preisgekrönte Apartments mit bester Anbindung in Europa

Frankfurt a. M.: Am 23. Januar 2020 feiert die ipartment GmbH in den Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen das Opening für 177 neue Design-Serviced-Apartments mit Vitra-Lounge. Die Wohnangebote richten sich vorrangig an Firmenmitarbeiter, Unternehmen, Geschäftsleute und Pendler. Das Pre-Opening für das neue Haus mit 5.350 m2 Nutzfläche, das im Herbst 2019 fertiggestellt wurde, fand bereits zum 1. Januar 2020 statt, ab jetzt geht das Haus in den Vollbetrieb über. Eingeladen sind unter anderem Kunden, Geschäftspartner und Nachbarn, darunter auch Unternehmen und Konzerne, die den verkehrstechnisch vorteilhaft gelegenen Standort am Frankfurter Airport nutzen wollen. „Teilweise wurden schon große Kontingente von Mitarbeiterwohnungen fest gebucht. Wegen des sehr guten Starts der neuen ipartments gehen wir davon aus, dass wir hier – wie bei unseren anderen Häusern – ebenfalls bald dauerhaft zu 90 % ausgebucht sein werden“, so Marcus Löwe (COO), Chef für das operative Management bei ipartment. „90 % ist für uns die perfekte Auslastungsgröße, denn wir möchten für unsere Businesskunden flexibel bleiben und bei Bedarf auch kurze Aufenthalte ermöglichen.“

Mit dem neuen Objekt betreibt die ipartment GmbH neben zwei weiteren Standorten im Europaviertel und in der City insgesamt 325 Serviced Apartments in Frankfurt. Deutschlandweit und mit einem Standort in Zürich ist das expandierende Unternehmen bald mit 13 Häusern und insgesamt 1.100 Serviced Apartments im Business-Segment vertreten.

„Temporäres Wohnen“ am Business-Standort – Entlastung am Wohnungsmarkt

Die zwischen 24 und 52 m2 großen ipartments sind in  hochwertigem Design sowie mit maßgefertigten Möbeln ausgestattet und bieten unter anderem Highspeed-W-LAN, Bluetooth-Anschluss und Flachbild-TV. Im Gebäudekomplex befinden sich überdies ein Backshop mit Frühstücksangebot, ein gehobenes italienisches Restaurant (Eröffnung im 2. Quartal 2020) und eine bilinguale Kita. Das IT-Unternehmen Bechtle ist mit einer Niederlassung vertreten sowie ein Best Secret Outlet. Rund 700 Stellplätze in Tiefgarage bzw. Parkhaus sorgen jederzeit für ausreichend Parkraum, Leihbikes ermöglichen flexible Mobilität. Zum ipartment-Angebot zählen in Frankfurt auch die Co-Working-Spaces, die das Haus im Europaviertel kostenfrei zur Verfügung stellt. Die Aufenthaltsdauer ist auf drei Tage bis zu sechs Monaten ausgelegt. Optimierte Grundrisse, frei wählbare Hotelservices, die komplette Ausstattung und ein individuell gestaltetes Interieur garantieren dabei hohe Wohnqualität zu erschwinglichen Preisen. Diese rangieren, je nach Vereinbarung, zwischen 33 und 99 Euro pro Nacht. „Wir beobachten, dass der Bedarf an temporärem Wohnraum zunimmt und haben unsere Angebote deshalb als lohnenswerte Alternative zur klassischen Wohnraumanmietung konzipiert. Wir hoffen außerdem, so dazu beizutragen, den angespannten regulären Bestandswohnungsmarkt zu entlasten“, erläutert Matthias Rincón, Geschäftsführer der ipartment GmbH.

Preisgekrönte Apartments mit bester Anbindung in Europa

Die Wohnkonzepte von ipartment gehen deutlich über das hinaus, was zumeist unter „möblierter Wohnung“ zu verstehen ist. Ein Großteil der Einrichtung wird exklusiv für ipartment entworfen und angefertigt. Dafür wurde ipartment bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, so auch kürzlich, im November 2019, mit dem Special Award der Serviced-Apartment-Branche. „Wenn die Bewohner sich in ihren Interims-Apartments heimisch fühlen sollen, und das ist unser erklärtes Ziel, ist es wichtig, dass sie sich in den Wohnräumen rundum wohlfühlen und deshalb gerne ‚nach Hause‘ kommen“, führt Matthias Rincón aus. Der Standort im „Globald-Business-Village“ im neuen Stadtteil Gateway Gardens gilt vielen als der am besten angebundene Standort in Europa. Denn das zweiteilige Gebäudeensemble befindet sich nicht nur in der Nähe des Flughafens. Seit Dezember 2019 erreicht die neue S-Bahn-Linie in nur ca. drei Minuten das Terminal 1 und den Frankfurter Hauptbahnhof in neun Minuten. Hinzu kommt der Anschluss an die Autobahnen A5 und A3.

Pressekontakt:

Irmelin Ehrig, Redaktionsbüro Ehrig & Partner, Martin-Luther-Straße 86, 10825 Berlin
Tel. (+49) 30 21 96 96 46, mobil: 0179 – 686 04 76, ehrig@ehrigpartner.de