Pressemitteilung
Fraport erweitert Stellplatzangebot in Gateway Gardens

15.10.2018





Bild: Fraport AG & M&P Architekten

Hochmodernes Parkhaus mit rund 1.280 Stellplätzen / Fertigstellung Ende 2020

FRA/sc – Die Fraport AG hat im neuen Frankfurter Stadtteil Gateway Gardens ein circa 5.800 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Auf dem Areal 8 an der Jean-Gardner-Batten-Straße soll ein öffentliches Parkhaus mit rund 1.280 Stellplätzen entstehen. Mitte 2019 sollen die Bauarbeiten beginnen. Die Inbetriebnahme des Parkhauses ist für Ende 2020 geplant.

Das Bauvorhaben wird nach modernsten Standards errichtet und insgesamt über 65 Elektroladesäulen verfügen. Das neue Parkhaus erweitert damit das Stellplatzangebot in Gateway Gardens und bietet Kongressgästen und Besuchern der umliegenden Büro- und Hotelgebäude weitere Parkplätze.

Gateway Gardens ist der jüngste Stadtteil von Frankfurt und befindet sich vis-à-vis des Frankfurter Flughafens. Auf dem rund 350.000 Quadratmeter großen Areal, das früher von der US Air Force als Wohngebiet genutzt wurde, entsteht seit 2008 ein gemischt-genutztes Quartier. Mehr als 5.000 Menschen arbeiten mittlerweile täglich in Gateway Gardens, dazu kommen jede Woche Tausende von Hotelgästen. Neben renommierten Unternehmen und Institutionen wie Kion, DB Schenker, Condor, LSG und HOLM (House of Logistics & Mobility) haben sich bereits sieben Hotels für den perfekt erreichbaren Standort am Verkehrsdrehkreuz Europas entschieden.

Über die Fraport AG und Frankfurt Airport

Die Fraport AG gehört zu den international führenden Unternehmen im Airport-Business und ist an 30 Flughäfen auf vier Kontinenten aktiv. Der Konzern erwirtschaftete in 2017 bei 2,93 Milliarden Euro Umsatz ein Jahresergebnis von rund 360 Millionen Euro. 2017 nutzten insgesamt mehr als 119 Millionen Passagiere die Flughäfen mit einem Fraport-Anteil von mehr als 50 Prozent. „Gute Reise! Wir sorgen dafür“ heißt der Claim, dem sich der Flughafenbetreiber in seinem Leitbild verpflichtet hat. Bei allen Dienstleistungen und Services steht der Kunde im Fokus. Dieser Anspruch gilt sowohl an Deutschlands größtem Luftverkehrsdrehkreuz in Frankfurt, als auch weltweit an allen Standorten.
Am Heimatstandort Frankfurt begrüßte Fraport im Jahr 2017 mehr als 64 Millionen Passagiere und schlug ein Cargo-Volumen von rund 2,23 Millionen Tonnen um. Im Sommerflugplan 2018 fliegen 99 Airlines von Frankfurt weltweit 311 Destinationen in 97 Ländern an. Die 141 interkontinentalen Destinationen, die im Sommer 2018 angeflogen werden, heben die Stellung Frankfurts als bedeutendes internationales Luftverkehrsdrehkreuz hervor. Dadurch steht der Flughafen Frankfurt im Bereich Cargo auf Platz zwei und im Passagierverkehr an vierter Stelle im Ranking der europäischen Airports.
Die Airport-City Frankfurt ist darüber hinaus mit annähernd 81.000 Beschäftigten in etwa 450 Unternehmen die größte lokale Arbeitsstätte in Deutschland und attraktiver Anziehungspunkt für weitere Unternehmen im ökonomisch bedeutsamen Rhein-Main-Gebiet. Durch die Synergie-Effekte des Standorts, die vernetzte Expertise und die intermodale Infrastruktur deckt der Flughafen Frankfurt die steigenden Bedürfnisse der florierenden hessischen und der exportorientierten deutschen Wirtschaft nach optimalen Verbindungen an die globalen Wachstumsmärkte. Damit ist der Flughafen Frankfurt in der Mitte Europas eines der bedeutendsten Luftverkehrsdrehkreuze der Welt und wichtige Infrastruktur für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Fraport AG
Yi-Chun Sandy Chen
Unternehmenskommunikation
Media Relations
60547 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 690-28779
y.chen@fraport.de
www.fraport.de

Über Gateway Gardens

Gateway Gardens ist das Global Business Village im Herzen von Europa und mit 700.000 Quadratmetern projektierter Bruttogeschossfläche auf einem Areal von 35 Hektar eine der größten Quartiersentwicklungen in einer Airport City in Europa. Gateway Gardens erhielt als erstes Gewerbequartier das DGNB-Zertifikat in Platin für seine Nachhaltigkeit. Hinter Gateway Gardens steht das gemeinschaftliche Engagement der Fraport AG, der Groß & Partner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH, der OFB Projektentwicklung GmbH sowie der Stadt Frankfurt am Main. Seit Fertigstellung des ersten Gebäudes in Gateway Gardens im Jahr 2008, konnten bereits rund 50 Prozent der Flächen vermarktet werden. Inzwischen arbeiten rund 5.000 Menschen in den in Gateway Gardens ansässigen Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.gateway-gardens.de.

Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens GmbH
c/o Groß & Partner
Philipp Cronemeyer
Marketing & PR
Siesmayerstraße 21
60323 Frankfurt am Main
Telefon +49 (0)69/36 00 95-745
y.chen@fraport.de